bulgarien_headbild

Bulgarien

Bulgarien liegt im südöstlichen Teil Europas auf der Balkan Halbinsel. Das Territorium umfasst 111 000 km. Es grenzt an Griechenland, an die Türkei, Mazedonien und Serbien, Rumänien und Schwarzen Meer.
Das Klima hat 4 Jahreszeiten. Die Landschaft ist vielfältig von Ebenen durch hügeliche Abhänge bis steilen und hohen Gebirgen. Viele und gleichmäßig gelegene Flüsse und  Seen.

Von herrlichen Hochgebirgsrevieren für sportliche Jäger, über Mittelgebirgs- und Hügelreviere, bis hin zu Flachlandrevieren, die auch dem konditionell nicht austrainierten Jäger zu Gute kommen, hat Bulgarien Jagden für jeden Geschmack zu bieten.

 Wildarten
In den abwechslungsreichen Landschaften Bulgariens sind alle osteuropäischen Wildarten zu finden, von Rot-, Schwarz-, Reh-, Damm-, Gams- und Muffelwild über Bär, Wolf, Luchs, Wisent und Auerwild bis zu verschiedenen Federwildarten.

Jagd
Jagdlich steht Bulgarien für Spitzentrophäen und perfekte Organisation. Die strengen Hege- und Abschussrichtlinien und die herausragende Fachkompetenz haben zu quantitativ und qualitativ sehr guten Wildbeständen geführt.
Als klassisches Jagdland ist Bulgarien vor allem durch seine sehr starken Rothirsche und Keiler bekannt geworden. Jedes Gebiet und Revier hat seinen eigenen Reiz.

Luxusunterkünfte sind möglich und der Service für den Gast ist herausragend.
Immer noch gibt Bulgarien die Garantie auf Geweihgewichte

Preisliste als PDF

Download >>>