header_kanada

Jagd in Kanada

Das Gebiet umschließt die Bergketten der Itcha- und der Ilgachuz- Mountains. Eine Reihe von Bergen erreichen Höhen von mehr als 2000 m. Der Far Mountain hat z.B. eine Höhe von 2.408 m. Hier in den Bergen befindet sich auch der Naturpark für den wir eine Jagdgenehmigung haben. Nach Norden fällt das Gelände bis zum Blackwater-River ab. In dem flacheren Teil gibt es eine Reihe von Seen mit besten Angelmöglichkeiten.

Das Jagdgebiet ist wegen seiner Lage weit ab von allen Straßen und hinter den Bergen fast unbesiedelt geblieben. Nur mit dem Flugzeug oder mit Pferden kann man in die entfernteren Teile dieser ursprünglichen Landschaft eindringen. Die nächsten Ortschaften liegen etwa 50 km südlich der Berge an der Straße Bella Coola – Williams Lake.

Das Hauptcamp, am Shag Creek gelegen, besteht aus unserer Lodge und den Blockhaus-Cabins für die Gäste. Die Cabins sind mit Holzöfen, einfachen Schlafplätzen und Schaumstoffmatratzen ausgestattet.
In Campnähe gibt es einen See auf dem die Buschpiloten landen können.

In der Lodge werden die Gäste von dem Campkoch mit reichhaltigen und abwechslungsreichen Mahlzeiten versorgt.
Von hier starten alle Jagden die in die Berge gehen. Mit den Pferden geht es zu den 4 Außencamps. Es handelt sich dabei um kleinere Holzhütten, aber auch Zelten, in denen Sie mit Ihrem Guide untergebracht sind und von wo aus Sie auf das gewünschte Wild jagen.
Die Camps sind unterschiedlich gut ausgestattet. Bei der Cariboujagd, die sich in den Bergen abspielt werden wir auch in Canvas-Zelten mit Yukonöfen bzw. Kuppelzelten mit Gasöfen, übernachten. Zünftig wie es sich für eine solche Jagd gehört!
Jagden die nicht am Hauptcamp beginnen werden von Hütten bzw. Zelten aus gestartet. In einem Camp werden Gruppen von maximal 6 Jägern mit ihren Guides untergebracht.

Elch
Wir haben eine große Population von Kanada-Elchen. Die Trophäen der Bullen haben Auslagen von 35 – 58 inches (0,88 – 1,47 m).
Vereinzelt kommen aber auch größere Exemplare zur Strecke.

Schwarzbär
Der Schwarzbär ist der am weitesten verbreitete Bär in Kanada. Die Hauptsaison ist das Frühjahr. Bären mit einer Grösse von bis zu 6 Fuß möglich sind.

Timber Wolf
Der Wolf wird im Winter bejagt. Aber auch bei jeder anderen Jagd kann der Wolf mitbejagt werden wenn eine Lizenz gelöst ist. Es ist dann aber meist eine Zufallsbeute.

Bergkaribou
Das Mountain Caribou ist das größte aller Karibouarten. Bei uns gibt es eine Herde von 2-3000 Tieren, die südlichste Herde in Nord Amerika.
Die Abschusszahlen sind strikt limitiert, so dass die Abschüsse schon früh ausgebucht sind Vielfraß, Coyote, Muledeer, Federwild und mehr….

Vielfrass und Coyote
Vielfrass und Coyote können als Zufallsbeute mitbejagt werden wenn eine Lizenz gelöst wurde. Maultierhirsche haben erst nach den Elchen ihre Jagdzeit und können deshalb nicht mitbejagt werden.
Den Waldhühnern, Spruce-, Blue – und Willowgrouse, kann bei jeder Herbstjagd nachgestellt werden. Voraussetzung ist auch hier ist eine Lizenz.

Preisliste als PDF

Download >>>